Rollfietsenteam erhält Ehrenamtspreis der Stadt Velen

Gemeinsam ins Grüne: Im Januar 2020 erhielt das Team des Rollfietsenprojekts den Ehrenamtspreis der Stadt Velen - schon der zweite Grund zur Freude innerhalb weniger Wochen.

Riesenfreude beim Team des Rollfietsprojektes: Als Anerkennung für sein tolles ehrenamtliches Engagement verlieh ihm die Stadt Velen den Ehrenamtspreis 2019. Im Rahmen eines Festakts am 26. Januar 2020 im Rathaus überreichte Bürgermeisterin Dagmar Jeske dem 13-köpfigen Team seine Urkunde. Der Preis ist mit 750 € dotiert. Das Geld soll in den Unterhalt der Räder fließen.

Zwei neue Rollfietsen im Dezember 2019

Für das Team ist der Preis der zweite Grund zur Freude innnerhalb weniger Wochen. Im Dezember 2019 ermöglichte eine Förderung durch das LEADER-Projekt  "Barrierefreie E-Mobilität" und eine Co-Finanzierung durch die Stadt Velen die Anschaffung von zwei neuen Rollfietsen. Ein Dreirad für eine sowie ein Dreirad für zwei Personen stehen für die neue Saison ab April 2020 zusätzlich für Radtouren bereit. 

Motto: "Herzen radeln barrierefrei!"

Seit 2008 ermöglicht das Rollfietsprojekt in ihrer Mobilität eingeschränkten Bewohnern des Hauses St. Walburga begleitete Unternehmungen und Ausflüge. Sein Motto: "Herzen radeln barrierefrei!". Die Rollfietsen bieten zusätzliche Sitze, die etwa für im Rollstuhl sitzende Menschen geeignet sind. Ein Elektroantrieb unterstützt den Fahrer beim Treten. 

Lust auf ein Ehrenamt mit Bewegung und Begegnung?

Neue Mitradlerinnen und -radler sind herzlich willkommen. Pflegende Angehörige können die Rollfietsen an den Wochenende ausleihen. Alle Fragen beantwortet Jürgen Kaling jederzeit gern. Umfassende Informationen zum Projekt und Kontaktmöglichkeiten fasst die Webseite www.herzen-radeln.de zusammen. 

Bild oben: Das Rollfietsen-Team freut sich mit Bewohnerinnen und Bewohnern des Hauses St. Walburga und Bürgermeisterin Dagmar Jeske über die neuen Rollfietsen.

Bild unten (v. r.): Bürgermeisterin Dagmar Jeske, Egon Böckers, Irmgard Finke, Erwin Pöpping, Engelbert Häming und Hermann Nieland vom Rollfietsen-Team sowie Christoph Mels (Fillialleiter der Sparkasse Westmünsterland)