Neues seelsorgliches Angebot im Haus St. Walburga

Unsere Mitarbeiterin Yvonne Schüring vom Sozialen Dienst hat ihre Fortbildung zur seelsorglichen Begleiterin erfolgreich abgeschlossen.

Die Menschen, die uns im Haus St. Walburga (HSW) anvertraut sind, möchten wir bestmöglich begleiten. Dazu gehört auch ihre seelsorgliche Begleitung. Als Bindeglied zwischen der seelsorglichen Arbeit bei uns und der gemeindlichen Seelsorge fungiert im HSW künftig Yvonne Schüring vom Sozialen Dienst.

Im August schloss sie ihre Qualifizierung zur seelsorglichen Begleiterin erfolgreich ab. Im Rahmen eines festlichen Gottesdienstes nahm sie ihre Abschlussurkunde entgegen. Die Weiterbildung wird vom Bistum Münster angeboten.

„Sorgen, Ängste, Tod oder religiöse Fragen beschäftigen viele unserer Bewohnerinnen und Bewohner sehr. Wir freuen uns deshalb sehr, dass sie sich mit ihren Fragen jetzt direkt bei uns vor Ort an eine kompetente Ansprechpartnerin wenden können“, sagt Jürgen Kaling, Leiter des HSW.